irinavii-charter

Classic Yacht Irina VII

Classic Slup 54 ft

Segelrevier: Westliches Mittelmeer Côte d’Azur, Italienische Riviera, Balearen, Korsika, Sardinien
Charter Möglichkeiten: Events, Regatten, Tages- & Wochencharter
Gäste max.: 6 Personen bei Tagescharter & Regatte max.: 12 Pers.
Crew: Skipper
Segelart: sportlich, komfortabel



Galerie


Beschreibung

Klassik Yacht Irina VII - eine Reise in die Zeit
Die Irina VII und ihre Crew lädt Sie ein zu einer fantastischen Reise in die Zeit. An Bord dieses Klassikers können Sie ihr persönliches Event feiern oder einfach einen wunderschönen Tag, ein Wochenende, eine Woche oder mehr auf See verbringen und in manchen Buchten auf Delfine treffen. Die Irina VII ist aus einer Zeit der Schiffe mit Seele und Tradition. So wird auch Ihre Reise zu einem besonderen Event –eine kleine Zeitreise- und die Zwischenstopps zu einer Quelle des Vergnügens.
Diese von Alfred Mylne konstruierte und von William Fife 1934 gebaute Yacht ist etwas runder geformt als die früheren 12mR Yachten. Vom Unterschiff ähnelt die Irina VII den späteren klassischen Ocean Racern von Sparkman & Stephens.
Für alle Regatta-Begeisterten bietet die Irina VII eine Vielzahl von Teilnahmen an Classic-Regatten. Hierbei können bis maximal 10 Personen aktiv mit den Profis an der Regatta und Navigation teilnehmen. Bei Tagesfahrten sind maximal 12 Teilnehmer möglich, die
Wochencharter bleiben im entspannten Rahmen von maximal 6 Personen.
Das Team der Irina VII besteht aus einem Skipper und auf Wunsch einer Serviceperson, die für Ihr leibliches Wohl sorgt.

Historie

irinavii-historyIrina VII - History

Diese klassische Yacht wurde 1934 von Alfred Mylne konstruiert und im gleichen Jahr von William Fife in Fairlie, Schottland, für den Glasgower Reeder Major JG Allan aus Helensburgh, gebaut. Der damalige Name des Schiffes war "Sonas", was das gällische Wort für "Glück" ist.

Im Jahr 1947 reduzierte James C. Guthrie die Segelfläche, indem er die Yacht zu einem Bermuda Slup umrüstete.

Fünf Jahre später, im Jahr 1952, wurde die „Sonas“ nach Norwegen verkauft. Ihr neuer Besitzer Georg von Erpecom vom ‚Bergen’s Yacht Club’ taufte sie um in „Irina VII“. Für viele Jahre war sie dort das Flagschiff des Clubs.
Während der sechziger Jahre wurde Irina VII Finn Engelsen anvertraut, einem prominenten Segler dieser Zeit. In den Jahren von 1965 bis 1985 ist sie von einem Club in Devon, Südwest England, intensiv gesegelt und dann an ein  Ehepaar namens Potts verkauft worden.

2002 kam Irina VII nach Frankreich. 2013 wurde sie in der Werft AMEBOIS einem aufwendigen Refit unterzogen. Mehr als 12.000 Arbeitsstunden waren für die Restauration notwendig, um die Yacht und das Interieur in ihren ursprünglichen Zustand von 1934 zurückzuversetzen.

Seit 2003 ist sie in liebevollen Händen und nimmt an diversen Regatten teil. Ihr Segelrevier ist das westliche Mittelmeer.

Ausrüstung

Technische Daten Irina VII

Baujahr: 1935
Konstrukteur: Alfred Mylne
Werft: William Fife & Son
Länge über alles: 16,46m
Länge der Wasserline: 11,40m
Breite: 3,56m
Tiefgang: 2,13m
Verdrängung: 22t


Großsegel: 88m²
Gennaker: 130m²
Spinnaker: 220m²
Fock: 37m²

Charter Möglichkeiten

Klassik Yacht Irina VII steht für Tages-, Kurz- und Wochencharter zur Verfügung sowie zahlreiche Classic Yacht Regatten im westlichen Mittelmeer.

Für weitere Fragen zur Planung oder Verfügbarkeit nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Anfrage

Sie interessieren sich für Classic Yacht Irina VII?