Pembrokeshire

Pembrokeshire-mitsegeln

Ein echter Geheimtip ist der Pembrokeshire-Coast-Nationalpark an der walisischen Küste.

Den Park gibt es seit 1952 und hat eine Gesamtfläche von 620 km² welche sich in vier Abschnitte aufteilt. Zu einem dem südlichen Teil, zu welchem auch die Insel Caldey gehört. Weitere Teile sind das Gebiet um den Daugleddau , östlich von Neyland und Haverfordwest , sowie der westliche Teil der Grafschaft mit der St. Brides Bay und den Inseln, wie Skomer . Der letzte Abschnitt des Nationalparks sind die Preseli Hills im Norden von Pembrokeshire. Er ist der einzige Nationalpark in Großbritannien , der hauptsächlich an der Küste liegt. Er ist bekannt für große Brutkolonien vieler Seevogelarten . (u.a. Basstölpel, Sturm-Papageientaucher
Die Küste hat eine abwechslungsreiche Landschaft. Offshore-Inseln, schroffe Klippen, wilde Hügel mit Wildblumenbewuchs, bewaldete Flussmündungen, Binnengewässern und ruhige, wunderschöne einsame Sandstrände.
Die geschützten Gewässer in der Milford-Haven-Wasserstraße und der offene Ozean bieten sich für viele Wassersportarten an.
Die Küsten-Häfen von Tenby, Saundersfoot, Solva und Fishguardall haben ihren besonderen Charme und Charakter. Sie sind sehenswert. Genießen Sie einen Yachturlaub, mieten Sie eine Koje auf einer exklusiven Segelyacht und entdecken Sie dabei dieses unvergleichlich schöne Segelrevier.

Segeln-Kojencharter / Kabinencharter, Yachten chartern Mitsegeln Pembrokeshire.